Handelsakademie

Warum Handelsakademie (HAK)?

Die Handelsakademie ist ein fünfjähriger Bildungsgang zum Erwerb einer höheren kaufmännischen Bildung für alle Zweige der Wirtschaft (HAK Matura). Zusätzlich zur Allgemeinbildung erwirbst Du breit gefächertes Wissen in allen kaufmännischen Bereichen. Mit der Reife- und Diplomprüfung (Matura) wird die Ausbildung beendet, diese führt zur Universitätsreife und befähigt zur Ausübung eines gehobenen Berufes auf wirtschaftlichem Gebiet. Unsere Ausbildung erhöht Deine Employability (Beschäftigungsfähigkeit) und Deine Studierfähigkeit.

Von zentraler Bedeutung ist eine umfassende Entrepreneurship Education, die die Schüler/innen befähigt als Unternehmer/in, Arbeitnehmer/in, Konsument/in aktiv und verantwortungsbewusst zu agieren, und Wirtschaft und Gesellschaft mitzugestalten.

Die Unterrichtsgegenstände sind in Persönlichkeit und Bildungskarriere, Sprachen, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur und Mathematik und Naturwissenschaften unterteilt. Besonderer Wert wird auf das fachübergreifende Arbeiten innerhalb der Themenbereiche gelegt, um vernetztes Denken und Verstehen zu fördern. Von den Lernenden wird mehr Aktivität, Selbststeuerung und Eigenverantwortlichkeit im Lernprozess eingefordert.

Kompetenzorientierte Unterrichtssituationen verlangen einen Rollenwechsel der Lehrenden von der Wissensvermittlerin bzw. dem Wissensvermittler zur Lernbegleiterin bzw. zum Lernbegleiter, zur Moderatorin bzw. zum Moderator. Der Lehrende wird zum Coach, der die selbstgesteuerten Lernprozesse unterstützt und für die Gestaltung des Lernumfeldes verantwortlich ist.

Welche Vertiefungsmöglichkeiten (Fokusbereiche) kannst Du wählen?

Schon ab der 1. HAK kannst Du Dich bei gleichem Lehrplan und Stundentafel in einem der folgenden methodischen Fokusbereiche vertiefen:

HAK Management

HAK International

HAK Innovation

HAK Experience

Welche Fremdsprachen kannst Du bei uns lernen?

Neben Englisch bieten wir ab dem 1. Jahrgang Handelsakademie und im Aufbaulehrgang auch noch Französisch, Italienisch oder Spanisch als zweite Lebende Fremdsprache an. Für Schüler/innen mit besonderer sprachlicher Begabung besteht die Möglichkeit eine dritte lebende Fremdsprache ab dem 3. Jahrgang zu erlernen. Neben Französisch, Italienisch und Spanisch kann dies auch Tschechisch sein.

Spezialisierung und Praxisbezug

  • Ausbildungsschwerpunkte im 3., 4. und 5. Jahrgang (jeweils 2 Wochenstunden)Die Entscheidung für die Schwerpunktsetzung erfolgt in der 2. HAK.  
  • Arbeiten in Projektteams: Die Schüler/innen erstellen im 5. Jahrgang eine Diplomarbeit (Vorwissenschaftliche Arbeit). Teamarbeit und die Anwendung der erlernten Projektmanagement-Tool stehen im Fokus. Die Diplomarbeit ist Teil der Reife- und Diplomprüfung.
  • Übungsfirma: Die Schüler/innen simulieren die wichtigsten betrieblichen Abläufe in unseren Übungsfirmen.
  • Pflichtpraktikum: Ein facheinschlägiges Pflichtpraktikum im Ausmaß von 300 Arbeitsstunden, in dem die Schüler/innen die erworbenen Kompetenzen in der Berufsrealität einsetzen werden, ergänzt die praxisbezogene Ausbildung der Handelsakademie.