HAK-Innovation

Digital. Vernetzt. Denken.

HAK-Innovativ steht für eine unternehmerische Ausbildung, die es Dir ermöglicht in unterschiedlichen und permanent verändernden Arbeitsumwelten erfolgreich zu sein. Wir befähigen Dich selbstständig und innovativ Lösungen zu finden. Dabei legen wir den Fokus auf die Förderung von Schlüsselkompetenzen  in einer digital vernetzten Welt. Mit kooperativem, offenem Lernen in unserem Co-Working-Space kannst Du Deine Arbeitsaufgaben in Deinem eigenen Lerntempo bearbeiten. Ab der 2. HAK verwendest Du dazu auch Dein eigenes Notebook.

Schau Dir das Informationsvideo zur HAK-Innovativ an!

Kontakt HAK-Innovativ: 

Prof. Nina Brenner, nbrenner(at)www.bhakwien22.at

Unser Motto ist Digital. Vernetzt. Denken.

Digital.

  • Unterschiedliche Medien nutzen
  • Medientheorie, Multimedia, Neue Medien und Mediendesign kennenlernen
  • Informationen sammeln, organisieren, evaluieren und reflektieren
  • Grundkenntnisse zu Programmierung und Robotik erwerben

Vernetzt.

  • In Teams die Kommunikationsfähigkeit schulen
  • Initiative zeigen und Verantwortung übernehmen
  • Ideen haben und weiterentwickeln
  • fächerübergreifend arbeiten
  • mit internationalen Partnerschulen und Unternehmen kooperieren

Denken.

  • Kreativität fördern
  • Kritisch denken
  • Persönlichkeit entwickeln
  • Probleme lösen

Durch die kontinuierliche Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien entwickeln Schüler/innen die nötige digitale Kompetenz, um zukünftig als Schnittstelle in komplexen Arbeitsumfeldern zu agieren.

Wie funktioniert diese Methode im Detail ?

Ein wesentliches Unterrichtselement ist die selbstständige Bearbeitung von Arbeitspaketen im eigenen Lerntempo. Lehrer/innen agieren als Coaches, die Lernprozesse beobachten und individuell unterstützen.

In einem Co-Working-Space können Schüler/innen frei und interessenbasiert an ihren Modulen arbeiten. Diese freien Arbeitsphasen werden mit jedem Jahrgang gesteigert. Dadurch lernen Schüler/innen selbstbestimmt, proaktiv und effektiv zu arbeiten, sowie sich inhaltlich und zeitlich zu organisieren.

Das eigene Notebook – verpflichtend ab dem 2. Jahrgang – und „blended learning“ bilden den zeitgemäßen didaktischmethodischen Rahmen für den Erwerb von Schlüsselkompetenzen.

Was sollen die künftigen Schüler/innen mitbringen ?

  • neugierig, offen sein, sich für neue Technologien begeistern
  • selbstständig arbeiten wollen, unternehmerisch denken und gestalten
  • Spaß an gemeinsamen Lösungen finden

Welchen Nutzen haben Sie, wenn Sie sich dafür entscheiden?

  • Aneignung fachlicher Kompetenzen durch zeitgemäße Vermittlung von Inhalten
  • Entwicklung von persönlichen Kompetenzen durch Kommunikation und Kollaboration
  • Erarbeitung von Fähigkeiten und Fertigkeiten für die moderne Arbeitswelt
  • Erwerb eines umfassenden Rüstzeuges für zukünftigen Entwicklungen
  • Vorbereitung auf die Anforderungen des 21. Jahrhunderts („21st century skills“)